Milchtag am 1. Juni 2016

Die Landfrauen bringen am alljährlich stattfindenden Milchtag Schulkindern das wichtige Naturprodukt Milch nahe. Dabei können die Kinder den Weg von der Erzeugung bis zum fertig gekochten Produkt kennenlernen. Ein äußerst wichtiger Tag für den verständnisvollen Umgang mit diesem wertvollen Rohstoff Milch - ein wesentlicher Beitrag zu gesunder Ernährung. Außerdem wird den Kindern auch der interessante Beruf des Landwirtes auf ganz sympathische Weise näher gebracht.

 

 

Milchtag 2015: Dieses Jahr begann der Milchtag mit einem Rundgang durch die Ställe - beginnend bei den Kälbern, über die Färsen bis hin zu den Milchkühen und dem Melkhaus. Herr Mächler erzählte von der Bedeutung des Futters für die Milchqualität, von den guten Haltungsbedingungen auf Stroh oder auf der Weide, über den Tagesablauf der Kühe, von der wichtigen Arbeit des Landwirtes und vieles Interessante mehr. Die Kinder hatten viele Fragen. Die Antwort ließ natürlich nie auf sich warten. Und so war es für alle ein interessantes Erlebnis.

Bei der Gelegenheit konnten die Kinder noch andere Haustiere entdecken, wie unsere Esel, unsere beiden Schottisch Highland-Kälber und einige Katzen.

 

Wieder an unserem Ausgangspunkt angekommen, hielten die Landfrauen aus Bad Kösen und Bad Bibra allerhand Eß- bzw. Trinkbares aus Milch gekocht, zusammengerührt oder gebacken für die Kinder bereit. Im gemütlichen sommerlichen Ambiente nahmen sie dieses Angebot gern an und kosteten sich durch. Außerdem stand eine Holzkuh bereit, an der alle das Melken einmal praktisch probieren konnten.

 

Es war also für alle Beteiligten ein interessanter Vormittag mit viel Neuem.

Mit einem guten Gefühl, etwas zum besseren Verständnis der Menschen für den Landwirt und für die Milch getan zu haben, gingen alle wieder auseinander.

 

 

 

das war 2013